Segel Deine Träume

Wir öffnen Euch die Tür zu einer Welt jenseits des Alltags. Abschalten, alles hinter sich lassen – ein Gefühl von Freiheit spüren – und gestärkt, ein klein wenig glücklicher wieder anlegen - das ist es, was wir Euch ermöglichen wollen. 

 

 

Unser Ausbildungskonzept

Segeln lernt man nicht auf der Autobahn. Der gute Segler wird auf der Jolle geboren, und das immer nur bei Wind und Wetter. Glaubt Ihr den Werbesprüchen, dann kann schnell die Meinung entstehen, dass die Grundlagen zu unserem schönen Sport zu vernachlässigen sind. Aber mal ganz ehrlich, würdet Ihr mit den Kenntnissen eines Radfahrers gleich in die Formel 1 wechseln?

Sich Zeit nehmen, ist in unserer Welt voller Hektik etwas verloren gegangen. Geblieben sind aber die romantischen Vorstellungen, wie Kapitän Hornblower oder dem Roten Korsaren die Welt zu besegeln. Um diese Träume mit der Realität in Einklang zu bringen, hat die Segelschule Ralph Bennewitz Lernkonzepte entwickelt, die jeder Alters- und Wissensstufe gerecht werden.

Weiterlesen: Unser Ausbildungskonzept

 

Worauf wir besonders stolz sind

Immer wieder bekommen wir die Rückmeldung, dass die entspannte, familiäre Atmosphäre das Besondere unserer Segelschule ist. Wir sind stolz auf unsere solide Ausbildung, aber besonders auch darauf, dass wir Euch die Möglichkeit bieten können, Eure Zeit in idyllischer Umgebung mit netten Leuten zu genießen.

Bei uns könnt Ihr Rang und Status ablegen und in legerer Kleidung wieder ganz Mensch sein. Abends könnt Ihr nach einem ereignisreichen Tag beim Klönschnack mit Euren Kurskollegen oder Freunden der Segelschule gemeinsam das Flens ploppen lassen, oder einfach auf dem Steg den Sonnenuntergang betrachten, und die Seele baumeln lassen. Vielleicht habt Ihr ja auch Lust, Euch an einem gemeinschaftlichen Kochen zu beteiligen. Das alles macht das Umfeld der Segelschule aus.

Weiterlesen: Worauf wir besonders stolz sind

 
 

Unsere Studentenkurse - Der Segelurlaub zu Studentenpreisen

Seit über 20 Jahren bieten wir in einem einmaligen Revier die Faszination des Natursports Segeln. Jedes Jahr kommen Unisportgruppen aus den verschiedensten Ecken Deutschlands, um bei uns Segeln zu lernen.

Schnell, sicher und sportlich bringen wir Euch das Erlebnis Segeln näher. Nach nur kurzer Tafeleinweisung geht es individuell betreut an Bord und aufs Wasser. Schon nach wenigen Stunden könnt Ihr so bereits eigenständig einige Manöver fahren, und noch in der ersten Woche mit uns die Geschwaderfahrt nach Fehmarn unternehmen. Fünf Seemeilen segeln wir über die freie Ostsee, um dort bei Fischbrötchen oder Kaffee und Kuchen die Mittagspause zu verbringen.

Dann steht der Wechsel auf die wendigeren aber auch kippligeren 2-Mann-Jollen an. Das heißt zunächst: Baden gehen, um beim Kentertraining das schnelle und sichere Wiederaufrichten der Jolle zu erlernen.

alles lesen...

Webcam

Neu eingetroffen: Video der Segelausbildung des Unisports-Osnabrück bei Segelschule-Bennewitz

<anzeigen>

Video Unisport an der Segelschule

Tagebucheintrag

04.10. Absegeln 2016

Tagebuch | Dienstag, 4 Oktober 2016

Liebevoll gestaltete Holzschilder weisen auf Abort, Taverne und Schenke hin: Mareike, Stephan, Jannis und Wolfgang lassen das Mittelalter auferstehen. In Zünfte eingeteilt werden die Crews den Prüfungen unterzogen. So gilt es, einen Gummifisch mit der Angel in eine Zielscheibe zu werfen, technisches Versagen machte daraus schnell eine Ende mit Affenfaust. Es folgen geschlitzte Bananen, die wieder zusammen genäht werden sollen. Dabei bewegt sich Dennis durch Verschmieren des Bananenbreies im Gesicht dicht an der Ekelgrenze. Beim Tuchklau komme ich in ein enges Gerangel mit Mattis. Die Drachencrew schleudert die Fender nicht aus dem Segel. 13 oder 15 Schritt sind der Rekord. Mit den Feuerprustern endet die erste Phase der Spiele. Auf die Schiffe tönt es dann. Mit der Zauberin und meinen Pestgeschwistern entern wir auf, und die Flotte trifft sich am Dalben. Bei auffrischenden Winden eilt sie gen Osttonne, wo im Gedränge ein vollständiger Kreis gefahren werden soll. Meine Crew w...

weiter lesen