Unsere
Segelschule

Seit über 50 Jahren machen wir aus Landratten begeisterte Segler.

Dabei freuen wir uns besonders darüber, immer wieder die Rückmeldung zu bekommen, dass die entspannte, familiäre Atmosphäre das Besondere unserer Segelschule ist. Wir sind stolz auf unsere solide Ausbildung. Insbesondere aber auch darauf, Euch die Möglichkeit bieten zu können, Eure Zeit in idyllischer Umgebung mit netten Leuten so richtig zu genießen. 

Unsere Geschichte

1970 gründete Gerhard Bennewitz, mein Vater die Segelschule. Wo einst eine kleine
Hütte mit Strom aber ohne Wasser stand, erheben sich Heute zwei große Gebäude, die alles enthalten, was das Seglerherz begehrt. Der Steg ist inzwischen von 40 auf 100 Meter angewachsen, die Flotte auf mehr als 30 Jollen erweitert, die 20 Kinderboote nicht mitgerechnet. Seit Beginn habe ich die
Jollenausbildung betreut und die Schule 1986 übernommen. Über 20000 Schüler haben hier die Grundlagen des Segelns erlernt, einige haben hier auch ein Stück Heimat gefunden. Das alles geht nicht ohne Netzwerk, so bin ich die Summe aller helfenden Hände.

Euer Ralph

150719_00023.jpg
Image by Gatis Marcinkevics

Grog Denkmal

In Gedenken an Admiral Edward Vernon besucht uns die Royal Navy einmal pro Jahr um dem Erfinder des Grogs zu ehren.

Image by Social History Archive
Image by Gatis Marcinkevics

Schulungsraum & Küche

Unserer großer Schulungsraum mit angeschlossener Küche lädt auch nach dem Unterricht zum verweilen ein. Die große Glasfront bietet einen wunderschönen Blick auf das Naturschutzgebiet Graswarder.

20060513b.jpg
Image by Gatis Marcinkevics

Schlafsaal

Wer nicht Zelten möchte hat die Möglichkeit in einem unserer zwei Mehrbetträume zu übernachten. Diese sind Unisex und haben ihren eigenen Charme.

150718_0006_edited.jpg
Image by Gatis Marcinkevics

Unser Strand

Unser eigener kleiner Strand wird vor allem zum slippen der Gleiter genutzt, aber auch auch das ein oder andere Lagerfeuer soll hier schon gelodert haben.

Image by Nathan Lindahl
Image by Gatis Marcinkevics

Der Steg

Gerade erst wieder rammsicher gemacht, startet von hier euer Segelabenteuer.  Abends lässt sich an der Stegspitze, bei einem kühlen Getränk, verweilen.

IMG_7740_InPixio.jpg
Image by Gatis Marcinkevics

Bootsschuppen

Egal ob Segel, Ruder, Rettungswesten oder Neoprens. Hier findet Ihr alles, was zum segeln benötigt wird.

150718_0006_edited.jpg
Image by Gatis Marcinkevics

Zelten mit Aussicht

Morgens den Reißverschluss aufmachen und direkt das Meer vor Augen. Unsere Zeltwiese ist wohl einzigartig.

150718_0006_edited.jpg

Perfekte
Startbedingungen


Im Bereich des Steges verfügen wir über ausgedehnte Flachwassergebiete, die einen idealen "Nichtschwimmerbereich" für die Anfängerausbildung bieten. Der freie Zugang zur offenen Ostsee erlaubt es aber auch unseren Neulingen, früh die ersten Erfahrungen auf offener See mit Wind und Wellen zu sammeln. Für die nötige Stabilität sorgen hierbei unsere zuverlässigen Kajütjollen. Dank der günstigen Lage legen unsere Segelschüler mit ihnen einmal die Woche Richtung Fehmarn ab, um nach erfolgreicher Überfahrt zur Sonneninsel im „Piratennest“ ihren Hunger zu stillen.

IMG_8425.jpg
IMG_9614.JPG

Segeln trotz(t)
Schietwedder

 Der Wind in unserem Revier gilt als gegeben, weshalb die Ausbildungstage voll genutzt werden können. Die durch eine vorliegende Landzunge geschützte Lage ermöglicht es uns, selbst bei Starkwinden noch eine systematische und sichere Segelausbildung durchzuführen. So behält man auch bei Schietwedder problemlos ein heiteres Gemüt.

Unterkunft
an der Segelschule


Während der Zeit deines Kurses ist es auch möglich bei uns auf dem Gelände zu wohnen. Neben zwei Schlafsälen verfügen wir über eine große Zeltwiese mit direktem Blick auf das Meer. Auch eine große Küche die zum gemeinsamen Kochen einlädt ist vorhanden.

150718_0006_edited.jpg
PXL_20210625_201322862.NIGHT.jpg

Gemeinschaft
wird bei uns
"GROSS" geschrieben 

Zusammen kochen, den Abend zusammen enspannt ausklingen lassen. Kurz: "Einfach eine gute Zeit zusammen haben". Neben dem Segeln steht bei uns vor allem die Gemeinschaft im Vordergrund. So kommt es nicht selten vor, das Freundschaften fürs Leben entstehen.