20.08. Prüfungen, OSGler und Schichtwechsel!

Die Schnittchen stehen bereit. Südliche Schwachwinde mit Abdeckungsbereich. Die Grundschüler sitzen unter den wachsamen Augen von Herr D. an ihren Prüfungsbögen. Axel kommt gegen 14 Uhr, lässt auch zunächst schreiben und steht dann bei flottem Nieselregen am Stegkopf. Dieter übernimmt die Betreuung, so kann ich mich um die Liegenschaften im Büro kümmern. Ostwind ist wieder mit einer Person dabei. Endlich kann ich die Zaubergetränke bereiten. Ich bedanke mich bei beiden Prüfern für ihre Geduld dem Regen und Schwachwind gegenüber. Schon heißt es wieder Abschied nehmen, einige Schüler rüsten zum Aufbruch. Es war eine nette, angenehme Gruppe. Abends zaubert Dennis im Smoker Rippchen. Das Dinner findet durch den Regen bedingt in unserer Bootshalle statt. Wohl befüllt  suche ich vor der Neige der Linie die Koje auf.

Samstagmorgen, mein Puls schnellt hoch, steht doch ein Kat mitten in der Einfahrt. Während der Walkingrunde lege ich mir eine Strategie zurecht. Mit Ulis Hilfe bugsiere ich den Kat auf die Straße und schließe das Tor ab. Es sind halt breite Boote, die für nur zwei Personen unheimlich viel Platz beanspruchen – schnell wird das Gelände wieder zugestellt. Doch Ben ist einsichtig, legt sein Schiffchen vor Boje, entsorgt den Trailer ... Der OSG ist mit seinen Gleitwilligen vor Ort. Vormittags – Böen 7 Bft angesagt - segeln sie unter der Regie von Moritz in der Bucht, nachmittags suchen sie den Dalben auf. Mein liebes Stanzerl mäht den Rasen. Ich räume Hütte, mache Listen für die nächsten beiden Wochen. Die letzten Schüler verabschieden sich, neue treffen schon wieder ein. Nachmittags Spaziergang zur Seebrücke, Eis und ein Frauenpaar, das an der Strandbar standesamtlich getraut wird. Abends gibt es Restrippchen mit einer tollen Barbecue-Brombeersauce, während ich unter dem Beisein von Stanzerl und Dennis ein weiteres Zukunftsgespräch führe.

Am Sonntag letzte Hand an die Hütte legen. Maddel und Moritz bereiten bei Flachstwasser einen Ausflug in die Bucht vor. Starke Böen sind angesagt und nachmittags Gewittergefahr…..

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292