05.09. Nette Hamburger und Wochenstart

Dieter, Maddel und ich weisen die Neulinge ein. Bei mir an Bord: ein IT-ler, eine Architektin und ein Jurist für Seerecht. Ideale Wetterbedingungen verwandeln die Arbeit in ein gemütliches Segeln. Im Umfeld Heiko, der seinen Zugvogel als schönen Bildpunkt ins Wasser zeichnet. Stanzerl ist zunächst im Kajak, später auf Springbok unterwegs. Swantje und Hobbit bringen ihr Neugeborenes zur Aalkate, Moritz mit an Bord. Abends Klönschnack bei Grappa und Rum. Am Sonntag frischt der Wind etwas auf, steigert sich nachmittags zu einem tollen Segeltag, den wir bis zur Osttonne ausdehen. Bei Welle üben wir die Halse ein, während Springbok und Flutschfinger ihre Bahnen ziehen.

Am Montag kommt Martin mit seinem Jugendtreff aus Erlangen und zwei Grundscheinler, zeitweise eingesprenkelt: Malena, die ihre Kenntnisse auffrischen will. Der kräftige Ostwind legt sich am Dienstag, drei Möwen kämpfen sich vom Steg frei. Sie wollten nicht rauspaddeln sondern einen Boxenstart hinlegen. Zurücktreiben und Verstrickungen in der Vorleinen der anderen Schiffe die Folge. Am Nachmittag segeln fast alle schon selbstständig, während Dieter den Gründlern die Halse und BüB zeigt. Nach der Ausbildung begleitet Maddel den Martin, der sich auf dem Laser versucht.

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292