10.09. Fehmarntour – Prüfung und ruhiges WE!

Noch unsicher, ob der Wind ausreichend ist, starten wir mit vier Menhiren, Long-Boat und Schlauchboot Richtung Osttonne. Der Wind stabilisiert sich. Unter dem strahlenden Blau des Himmels ziehen die roten Menhirleiber durch die leicht gewellte Ostsee, erhalten auf der Höhe der Brücke eine kleine Winddüse, die uns an die Westmole von Orth trägt. Bei mir an Bord: Sebastian. Er steuert zuweilen – so kann ich mich den Fotos widmen. Bilderbuchwetter – vor meinem Inneren sehe ich ideale Reklamebilder entstehen. Nach einer sehr schönen Rücktour will ich erwartungsvoll die Bilder sehen, muss aber feststellen: keine Speicherkarte im Gerät (hat auch keinen internen Speicher) ...

Dafür gibt es am Donnerstag beim Kentertraining und Buchtsegeln rund 800 Bilder, von denen ich einige auswähle. Der Freitag beginnt mit Nieselregen – glücklicherweise kommen wir auf die Idee, die Gruppe mit Surfbrettern paddeln zu lassen. Nachmittags nehme ich bei Jasper, Tobias und Philipp die Grundscheinprüfung ab. Abends kommen Stanzerl un Henning.

Der Samstag zeigt sich garstig, der Südwester drängt das Wasser aus der Bucht. Mit Minimalschwert rutschen Christoph, Uwe und Jens, Arne über Grund, trainieren das BüB. Gut, dass keine Gleiter vom OSG aufgetaucht sind, wir hätten sie nicht segeln lassen können. Abends zaubert Henning eine leckere Pilzpfanne. Maddel baut mit Henning das Optizelt ab, das Schlauchboot hängt wie zum Ausbluten an der Birke. Das Saisonende naht. Stanzerl und ich verbringen einige Zeit mit der Vorbereitung unserer Iranreise.

Auf meinem Morgenwalk treffe ich im Hafen auf eine Gruppe von Traditionsseglern, imposant: die Germania VI.

Segelschule Ralph Bennewitz | Kapitän-Nissen-Straße 3 | D-23774 Heiligenhafen | segelschule(at)bennewitz.de | Fon 04362 - 2244 | Fax 04362 - 5292