IMG_9475_edited_edited.jpg

UnserE Flotte

Mit unserem vielseitigen Bootspark, bestehend aus anfängerfreundlichen Kajüt-Jollen bis hin zum super sportlichen 505er, können sowohl Anfänger leicht erste Erfahrungen machen als auch Fortgeschrittene neue Herausforderungen finden. 

Anfänger

 

Optimist

Für unsere Kleinsten stehen 15 Optimisten zur Verfügung. Einfache Konstruktionen, die leicht zu handhaben sind.

Technische Daten:

  • Länge: 2.31 m

  • Breite: 1.13 m

  • Segelfläche: 3.3 qm

  • Gewicht: 55 kg

AdobeStock_44257189.jpeg
IMG_9577.JPG

MÖwe ii.

Schneller, wendiger, aber auch anspruchsvoller. Von dieser Schwertjolle für 2 Personen sind in der Segelschule 13 Boote vorhanden. Wer es sportlicher liebt, mehr als eine Woche bei uns ist oder bereits Vorkenntnisse mitbringt, kann nach einem Kentertraining auf unseren Möwen lernen. Das Bootsgewicht hat etwa die Hälfte der Menhire bei fast gleicher Segelfläche. Die eigene Gewichtsverlagerung wird umso wichtiger, Fehlverhalten kann zur Kenterung führen. Eine Verlängerung des Steuers erfordert neue Manövertechniken.

Technische Daten:

  • Länge: 4.28 m

  • Breite: 1.69 m

  • Segelfläche: 12 qm

  • Gewicht: 250 kg

Menhir

Dieser Bootstyp wurde in der Bretagne für die dortigen Rauwasserbedingungen konzipiert. Von diesen Kielschwertern für bis zu 4 Personen sind in der Segelschule 11 Boote vorhanden. Hohe Stabilität, einfache Bedienungselemente und viel Platz in dem Cockpit ermöglichen eine optimale Anfängerausbildung. Große Segel sorgen schon bei leichten Winden für genügend Vortrieb und spezielle kleine Sturmsegel erlauben auch bei viel Wind den Törn in der Welle auf der freien Ostsee.

Technische Daten:

  • Länge: 4.28 m

  • Breite: 1.69 m

  • Segelfläche: 12 qm

  • Gewicht: 450kg

IMG_9008_edited.jpg

Fortgeschritten

 
IMG_9614.JPG

Laser

Sechs Exemplare, sowohl Standard als auch Radial, warten auf den sportlichen Einhandsegler. Wie auf der Möwe muss man sein Gewicht weit nach Luv verlagern – die Füße hakt man unter die Ausreitgurte, der Rest des Körpers hängt außenbords über der schäumenden See. Ein Maximum an seglerischem Spaß.

Technische Daten:

  • Länge: 4.23 m

  • Breite: 1,37 m

  • Segelfläche: 7,06 qm

  • Gewicht: 65 kg

505er

Die Leichtbauweise, große Segelfläche und viele zusätzliche Trimmelemente machen das Segeln hier zu einer Kunst: Dein Vorschoter hängt im Trapez, der Bug hebt sich aus dem Wasser, die Bugwelle wandert hinter den Mast – Du gleitest. Wer dann noch bei 4 Windstärken den Spinnaker meistert, der kann behaupten, segeln zu können.

Technische Daten:

  • Länge: 5,05 m

  • Breite: 1.88 m

  • Segelfläche: 43,21 qm

  • Gewicht: 127,4 kg

IMG_9475_edited_edited_edited.jpg
AdobeStock_14628122.jpeg

420er

Zwei 420er warten auf den Einsatz. Der 420er ist vor allem im Jugend- und Regattabereich sehr verbreitet und beliebt. Gerade zu groß gewordenen Opti-Seglern bietet er einen guten Einstieg in die Gleitjolle

Technische Daten:

  • Länge: 4.20 m

  • Breite: 1.63 m

  • Segelfläche: 10,25 qm

  • Gewicht: 80 kg

470er

Die Leichtbauweise, große Segelfläche und viele zusätzliche Trimmelemente machen das Segeln hier zu einer Kunst: Dein Vorschoter hängt im Trapez, der Bug hebt sich aus dem Wasser, die Bugwelle wandert hinter den Mast – Du gleitest. Wer dann noch bei 4 Windstärken den Spinnaker meistert, der kann behaupten, segeln zu können.

Technische Daten:

  • Länge: 4.70 m

  • Breite: 1.68 m

  • Segelfläche: 25,7 qm

  • Gewicht: 120 kg

IMG_9679.JPG