top of page

SEGELSCHULE  BENNEWITZ

Heiligenhafen an der Ostsee

Affentage


Vom Mount Kinabalu Nationalpark geht es in ruckeliger Fahrt nach Sepilok. Wir fahren an Unmengen von Palmölfeldern vorbei und kommen gerädert abends in Sepilok, bekannt für seine Orang Utang Aufzuchtstation, an. Der nächste Tag gehört den Orang Utangs, Nasenaffen, Sun Bears, Makaken und ein Skywalk in den Baumwipfeln. Wir haben Glück und treffen einige Orang Utangs an, eine Mutter mit Jungen will uns sogar auf die Pelke rücken...es macht Spaß sie zu beobachten und man merkt, Orang Utang heißen nicht ohne Grund Waldmensch.

Am nächsten Tag verholen wir uns in ein Homestay bei Maria und ihrer Familie, um die Tiere in der Wildnis beobachten zu können. Die Tage verbringen wir mit Bootsfahrten, genießen die Natur mit seinen Farben und Geräuschen und dürfen ums glücklich schätzen Krokodile, Elefanten,Nasenaffen, Orang Utangs, Nasehornvögel, Warane, und vieles mehr zu sehen. Eine besondere Aufwartung für Stanzerl machte eine grünrote Seeschlange, die sich an unserer Unterkunft aufs Gelände begeben wollte. Zu schnell vergeht die Zeit und wir müssen Abschied nehmen von Maria und ihrer Familie. Zurück in der Zivilisation treiben wir uns durch Sandakan und erfreuen uns wieder der unglaublichen Freundlichkeit der vielen Menschen, das Strahlen der Gesichter, die Frauen, die in ihren Kleidern und mit Schleier wir sehr ästhetisch finden. weit weg von der Vorstellung des bidernen Kopftuches..Einzig trübt sich vorübergehend die Stimmung, als die Nachricht der Unterkunft unseres nöchsten Etappenziel komnt, dass sie geschlossen haben. Hatten wir uns doch gedacht, die letzten Tage auf der Pulau Banggi fern ab von touristischen Pfaden die Reise ausklingen zu lassen. Die folgenden Stunden werden mit Umplanungen verbracht, denn es gibt keine alternativen Unterkünfte. Irgendwann steht der Plan, mehr dazu vielleicht irgendwann hier...

96 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Ansegeln

Comments


bottom of page