top of page

SEGELSCHULE  BENNEWITZ

Heiligenhafen an der Ostsee

Ansegeln




Am Sonntag segeln tatsächlich drei Menhire Richtung Osttonne. Hinter uns liegen viele erfolgreiche Arbeitsstunden. Am Wochenende zuvor hat Moritz mit drei Leuten sowie Bernd und Julian die neuen Längsträger verlegt und die Pfahlschuhe für das neue Gatter eingebracht.  Dann geht es Schlag auf Schlag: mein unermüdliches Stanzerl hat Bolognese für 30 Leute vorbereitet – ich habe auch bedächtig geschnippelt! Ein Engel kümmert sich um den Küchenputz. Es wird gefegt, gewischt…Kirsten – mit ihrem kleinen Sohn – bringt sich immer wieder ein.  Henning – unser Stegmotor – schraubt und sägt Brückenbohlen unterstützt von einer Helfercrew. 30 neue Poller verdrängen die alten Klampen. Die Auflagen für die Optis werden fixiert und belegt. Claas steigt aufs Dach, Linda sorgt für den Durchblick. Ole, Joel sowie Darina mit Anhang bringen die Rammbretter am Steg an. Darina schippt den Slip frei. Laura sorgt für Osterschmuck, beschneidet Büsche und bereitet im Team mit Max und  Claudia den Start der Optiinsel vor. Sie haben auch mit Lisa den Strand gereinigt und die Böschung, an der  der Sturm genagt hatte, fixiert. Am Abend zuvor haben wir eine kleine Vorstellungsrunde gemacht und alle auf Morgen eingeschworen. 1130 Uhr: 30 Leute versuchen die Insel anzuheben. Die ersten Zentimeter sind mühsam, doch dann entwickelt sich alles sehr schnell. Auf den Surfbrettern flutscht die Insel ins Wasser. In Wathosen machen wir sie an einem Pfahl fest. Fred und Till stehen mit mir im Wasser. Unsere Angelspätheimkehrer nehmen sie auf den Haken….Jannis bringt sie an die Mooring.

Karoline, Sara und Jan pflegen die Flächen vor meiner Treppe. Da wir Laub geharkt, Unkraut gezupft und endlich Platten aufgehoben, um die Kuhle aufzufüllen. Am Gatter, das von Andreas, Henning und Joel gebaut wird,  hinterlassen sie ein kleines Kunstwerk. Bänke werden gestrichen, Dennis repariert die Hütte, sie wird von Till, Fred und Kirsten gestrichten, die Gleiterauflagen werden von Claas und Till gerichtet, die Möwesegel in die Hütte gebracht, Lisa streicht Unterwasserfarbe auf die Jollen, Äste werden gesägt und abends sitzen wir am Lagerfeuer….Jan B. beglückt uns mit Weißwürsten…Unzählige Ostereier sind auf dem Gelände zu entdecken.

Am Montag reinige ich mit Stanzerl noch einmal das Bad, sie düngt den Rasen….bevor wir müde in die Kissen sinken.

548 Ansichten0 Kommentare

Aktuelle Beiträge

Alle ansehen

Affentage

Comentários


bottom of page